Ökologisches
Gleichgewicht
Öko-Landbau
Berufsschule
Landwirtschaft
Ökologisches Gleichgewicht

Definition (Fachbegriffe)

Dynamisches Gleichgewicht in einem Ökosystem, das bei genügend großer Artenvielfalt sich selbst reguliert. Menschliche Eingriffe in ein Ökosystem sind häufig irreversibel.

Forschungsperspektiven

Nur wenn wir das wechselseitige Zusammenspiel von Lebensgemeinschaften in der Natur verstehen, wird es gelingen, irreversible Umweltschäden langfristig zu vermeiden.

Quelle: Max-Planck-Gesellschaft

Beispiele

Entwicklung, Verbreitung und Beeinflussung einer Blattlauspopulation:

Quelle: Biokurs

Biologische sowie biotechnische Bekämpfungsmöglichkeiten finden Sie im Internet u. a. unter:

http://www.infofarm.de/linksammlung.php?Kat=640

A 1 Grundlagen
- c) ökolog. Gleichgewicht ::: Seite 5 :::
W. Janka
Informationen Ökolandbau    © BLE 2003